Jeremias Koschorz
JeremiasKoschorz

Vita

© Marcus Gärtner / 2015

- Jahrgang               1987
- Wohnort                Berlin
- Größe                     175 cm
- Haarfarbe              blond
- Augenfarbe           blaugrün
- Führerschein        PKW
- Sprachen               Englisch, Russisch
- Sportarten             Skifahren
- Instrumente          Klavier, Cembalo
- Außerdem             Tanz (Standard, Latein, Jazz),
                                   Bühnenfechten, 
                                   Sprecher für Hörbuch und

                                   Synchron

 

 

 

 

 

Ausbildung

 

2007 - 2011 Schauspielstudium an der Hochschule für Musik und Theater "Felix Mendelssohn Bartholdy" Leipzig, Schauspielinstitut "Hans Otto"

Engagements 

2009 - 2011 neues theater Halle (Schauspielstudio)
2011 - 2014 Theater Magdeburg
2015 Theater Halberstadt a.G.
2015 Opernhaus Bonn a.G.
2016 Opernhaus Magdeburg a.G.

ab 2018 Theater Potsdam a.G. 

 

Preise & Auszeichnungen

 

2010
Nominierung new faces award als bester Nachwuchsschauspieler

für die Rolle Daniel Hanke im TATORT "Tod auf dem Rhein"
2012
Nominierung "In Darkness" als bester fremdsprachiger Film, OSCAR 2012

Film & Fernsehen

 

2018

- "In Aller Freundschaft - Die Jungen Ärzte" / R: D. Laske / ARD

2017

- "Nix Festes" / Regie Christoph Schnee / ZDFneo

2015

- "Notruf Hafenkante" / Regie Rolf Wellingerhof / ZDF

- "MANN/FRAU" / Regie Jana Buchholz / BR & YOUTUBE

2013

- "Rockabilly Requiem" / Regie Till Müller-Edenborn / KINO

2011
- "Lichtblau" / Regie Uwe Janson / SAT.1
2010
- "In Darkness" / Regie Agnieszka Holland / Kino
- "SOKO Leipzig" / Regie Maris Pfeiffer / ZDF
2009
- "Tatort- Tod auf dem Rhein" (HR) / Regie Patrick Winczewski / ARD
2008
- "Tierärztin Dr. Mertens" / Regie Heidi Kranz / ARD
2007
- "Hallo Robbie" / Regie Christoph Klünker / ZDF
2006
- "Küstenwache- Schwarzes Gold" (HR) / Regie Raoul Heimrich / ZDF
2005
- "Die Hochzeit meiner Töchter" / Regie Thomas Jacob / ARD
- "SOKO Leipzig" / Regie Oren Schmuckler / ZDF
2004
- "Heul doch" (HR) / Regie Philipp Osthus / Kino
2003
- "Das Bernstein-Amulett" / Regie Gabi Kubach / ARD
2002
- "Tatort - Außer Kontrolle" / Regie Olaf Kreinsen / ARD

Theater - Schauspiel, Oper, Musical 

 

- "Pension Schöller" (Musik) / Regie Jan Jochymski / Theater Potsdam
- "La Cage Aux Folles" (Francis) / Regie Cornelia Crombholz / Oper Magdeburg (Musical) 

- "Anatevka" (Fedja) / Regie Karl Absenger / Opernhaus Bonn (Musical)

- "Der kleine Horrorladen" (Zahnarzt, u.a.) / Regie Erik Petersen / Opernhaus Bonn (Musical)
- "Dornröschen" (Prinz Reinhold) / Regie Philip Jenkins / Theater Halberstadt (Oper)
- "Nach dem Ende" (Mark) / Regie Carlotta von Haebler / Theater Magdeburg (Schauspiel)
- "Les Misérables" (Jean Prouvaire) / Regie Gil Mehmert / DomplatzOpenAir Magdeburg (Musical) 
- "Superheld" (Jesse) / Regie Jonas Hien / Theater Magdeburg (Schauspiel)
- "Shockheaded Peter" / Regie Albrecht Hirche / Theater Magdeburg
- "Das Guericke-Labyrinth" / Regie Jo Fabian / Theater Magdeburg
- "Die Dreigroschenoper" (Jimmy) / Regie Jan Jochymski / Opernhaus Magdeburg
- "Die Schneekönigin" (Kay) / Regie Johanna Schall / Theater Magdeburg
- "Hamlet" (Fortinbras) / Regie Jan Jochymski / Theater Magdeburg
- "Faust - der Tragödie erster Teil" (Schüler) / Regie Martin Nimz / Theater Magdeburg
- "Faust - der Tragödie zweiter Teil" (Schatzmeister & Euphorion) / Regie Martin Nimz / Theater Magdeburg
- "Ein Sommernachtstraum" / Regie Ronny Jakubaschk / Theater Magdeburg

- "Macbeth (Verdi)" / Regie Axel Köhler / Oper Halle  
- "DNA" / Regie Heike Frank / Neues Theater Halle
- "Macbeth" / Regie Herbert Fritsch / Neues Theater Halle
- "Hänsel und Gretel" / Regie Hilmar Eichhorn / Neues Theater Halle
- "Romeo und Julia" / Regie W.-D. Rammler / Sommertheater Leipzig

- "Pelleas und Melisande" / Regie Konstanze Lauterbach / Schauspiel Leipzig
 

Musik

 

- Klavierkonzert Nr. 2 F-Dur von D. Schostakowitsch aufgeführt im April 2007 mit dem JugendSinfonieOrchester Leipzig im großen Saal des Gewandhauses

- Kompostion einer Bühnenmusik für das Märchen "Rotkäppchen und der Wolf" am Opernhaus Magdeburg 

- Komposition einer Bühnenmusik für die Komödie "Pension Schöller" am Hans Otto Theater Potsdam

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Jeremias Koschorz